Jahreshauptversammlung beim Löschzug Peckelsheim

Sonntag, 01. März 2020: Am gestrigen Samstag fand beim Löschzug Peckelsheim die diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Zur Versammlung konnte Löschzugführer Jochen Behler neben den aktiven Feuerwehrkameraden, der Alters- und Ehrenabteilung sowie der Jugendfeuerwehr noch einige Ehrengäste begrüßen. Dazu gehörten Ortsbürgermeister Norbert Stiene-Nymphius, vom Stadtrat Sigrid Ihmor, vom DRK Peckelsheim Beatrix Diekmann sowie von der DLRG Ludger Ernst. Bürgermeister Hans Hermann Bluhm sowie Ehren-Kreisbrandmeister Hermann Nolte ließen sich aus Krankheitsgründen entschuldigen. Der stellv. Wehrführer der Stadt Willebadessen, Michael Rüsing, ließ sich entschuldigen aufgrund der parallel in Ikenhausen stattfindenden Generalversammlung der dortigen Löschgruppe. Von Seiten des Kreisfeuerwehrverbandes konnte der stellv. Kreisjugendwart Bruno Horstmann begrüßt werden.

 
Neben den üblichen Tagesordnungspunkten wie Jahres- und Kassenbericht von Löschzug und Jugendfeuerwehr wurde auch von den insgesamt 37 Einsätzen des letzten Jahres berichtet. Die Zahl der Einsätze stieg gegenüber dem Vorjahr um 37 Prozent. So eine hohe Anzahl an Einsätzen hatte es zuvor noch nie in Peckelsheim gegeben. Zu den Einsätzen gehörten 13 Brände, 15 Technische Hilfe-Einsätze, vier Brandmeldeanlagen-Alarmierungen, vier Alarmierungen mit dem Stichwort „Eingeklemmte Person“ sowie ein ABC-Einsatz. Bei den Einsätzen gab es 17 verletzte Personen sowie 3 Unfalltote zu beklagen. Insgesamt wurden 658 Stunden Arbeit geleistet. Bei zahlreichen weiteren Tätigkeiten wie beispielsweise die Absicherungen der Umzüge auf Karneval und Schützenfest, Fortbildungen und auch Übungsabenden waren es weitere 450 Stunden. Somit leisteten die Peckelsheimer Einsatzkräfte insgesamt über 1000 Stunden ehrenamtliche Arbeit.

 
Jochen Behler berichtete auch vom im letzten Jahr stattgefundenen Sommerfest mit der Feier zum 35-jährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr und bedankte sich für die rege Beteiligung und Unterstützung bei den Feuerwehrleuten als auch bei deren Lebenspartnern. Auch bei der Bevölkerung und den vielen eingeladenen Feuerwehren hatte es großen Anklang gefunden.

 
Anschließend wurden zahlreiche Kameradinnen und Kameraden geehrt. Der Löschzug Peckelsheim selbst wurde geehrt für die erfolgreiche Teilnahme mit drei Gruppen an den Leistungswettkämpfen der Feuerwehr im Kreis Höxter im letzten Jahr. Für diese Teilnahme wurden auch einzelne Feuerwehrleute geehrt. Für die erste Teilnahme mit dem Abzeichen in Bronze Luis Soethe und Ricarda Rüsing. Für die dritte Teilnahme erhielten das Abzeichen in Silber Justus Weiffen, Niklas Genau, Erwin Bauer, Yves Scherf, Philipp Stamm und Simone Hartinger. Fünf Mal teilgenommen hat Johannes Legge und hat daher das Abzeichen in Gold erhalten. Bereits 15 Mal teilgenommen hat Matthias Müller. Er bekam das Abzeichen Gold auf rotem Grund.

 
Das silberne Ehrenabzeichen für 25 Jahre in der Feuerwehr bekam Andreas Krüger. 35 Jahre in der Feuerwehr sind Christof Vornholt, Martin Kleinschmidt, Dieter Wecker, Ralf Kleinschmidt und Norbert Scherf. Diese Feuerwehrleute bekamen dafür das Ehrenabzeichen in Gold. Eine besondere Ehrung gab es für Norbert Scherf. Der stellv. Kreisjugendwart Bruno Horstmann als Vertreter vom Kreisfeuerwehrverband konnte ihn mit der Feuerwehr-Ehrennadel des Verbandes der Feuerwehren im Kreis Höxter auszeichnen.

 
Am Truppmann-Lehrgang „F I“ und somit der Grundausbildung der Feuerwehr hat Sophie Borns teilgenommen. Erfolgreich beim Maschinisten-Lehrgang waren Maximilian Krelaus, Luis Soethe, Marcus Hagemeyer und Henrik Stiene. Nach Teilnahme am Lehrgang sind Maximilian Krelaus und Philipp Stamm jetzt Atemschutzgeräteträger. Erfolgreich beim Truppführer-Lehrgang „F II“ waren Johannes Legge und Thomas Kleinschmidt.

 
Von der Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr konnten Sophie Borns, Christin Scherf und Jan Baacke übernommen werden. Allgemein bedankte sich Jochen Behler für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr und gab auch schon einen kleinen Ausblick auf 2021. Dann soll das Stadtfeuerwehrfest in Peckelsheim stattfinden und der Löschzug bekommt mit einem HLF 20 ein neues Feuerwehrfahrzeug.

 
Besonderen Dank sprach Löschzugführer Jochen Behler dem Feuerwehrkameraden Gerhard Stamm für die Organisation der Teilnahmen des Löschzuges an den jährlichen Leistungswettkämpfen aus. Weiterer Dank galt Marco Janzen für die Betreuung der Internetseite.
 

 Die geehrten Personen mit den Führungskräften

Die geehrten Personen mit den Führungskräften. Von links nach rechts: Stellv. Kreisjugendwart Bruno Horstmann, stellv. Löschzugführer Matthias Müller, stellv. Löschzugführer Marco Billau, Ralf Kleinschmidt, Thomas Kleinschmidt, Luis Soethe, Sophie Borns, Johannes Legge, Ricarda Rüsing, Justus Weiffen, Maximilian Krelaus, Niklas Genau, Yves Scherf, Philipp Stamm, Erwin Bauer, Dieter Wecker, Jan Baacke, Christof Vornholt, Löschzugführer Jochen Behler, Ortsbürgermeister Norbert Stiene-Nymphius und Christin Scherf.