Detailvorstellung RW 1

Der "Rüstwagen 1" ist ein umfangreich für die technische Hilfeleistung ausgestattetes Fahrzeug. Es stammt ursprünglich vom Bund und ist mit seiner Indienststellung mit Jahr 1988 das älteste Fahrzeug beim Löschzug Peckelsheim.

 
Der RW 1 verfügt für die technische Hilfeleistung über Hebekissen, Dichtkissen sowie auch über eine Seilwinde mit einer Zugkraft von 50 kN. Diese Seilwinde kann u.a. bei Verkehrsunfällen eingesetzt werden.


Weitere Teile der Beladung sind Motorsäge, Trennschleifer, ein Lichtmast für die Ausleuchtung von Einsatzstellen sowie zahlreiche weitere Werkzeuge. Die unten dargestellte Aufzählung der Beladung stellt nur einen kurzen Auszug der kompletten Ausrüstung dieses Fahrzeuges dar.

RW 1 - Frontalansicht
 
rw1 links
Blick von der Seite u.a. mit dem Lichtsatz
 
RW 1 - Seitenansicht
Blick von der Seite u.a. mit den Büffelwinden
 
RW 1- Lichtmast im Detail
Der Lichtmast
 
rw1 hinten
Blick von hinten
 
RW 1 - Stromerzeuger im Detail
Der Stromerzeuger (rechts unten)
 
Technische Daten RW 1
Fahrgestell Mercedes Benz Unimog U 1300
Leistung 130 PS
Zul. Gesamtgewicht 7.490 Kilogramm
Aufbauhersteller Wackenhut
Besatzung 1 + 2
Baujahr 1988
Funkrufname Fl. Willebadessen 02-RW1-1
Auszug aus der Beladeliste Seilwinde Zugkraft 50 kN
  Hochdruck Hebekissen von Vetter, Hubkraft 50 Tonnen pro Kissen
  Satz Dichtkissen von Vetter 
  Hydraulische Rettungsschere S 180 von Weber
  Hydraulischer Spreizer SP 40 von Weber
  Motorsäge
  Trennschneider
  Greifzug
  Stomerzeuger Bosch BSKA 5
  Mobiler Lichtmast
  u.v.m.