Detailvorstellung LF 10/6 (ehemalig)

Das "Löchgruppenfahrzeug 10/6" ist in erster Linie ein Fahrzeug zur Brandbekämpfung. Das Fahrzeug hat für den ersten Löschangriff einen Tank mit 600 Liter Wasser.

 
Zur Belüftung nach Bränden wird auch der Hochleistungslüfter genutzt, der auf dem Fahrzeug mitgeführt wird. Das Fahrzeug wurde 2004 in Dienst gestellt und ist seit Mitte 2016 in Niesen stationiert.

 
Das Fahrzeug wurde auch von der Peckelsheimer Jugendfeuerwehr für deren Übungen eingesetzt. Die unten dargestellte Aufzählung der Beladung stellt nur einen kurzen Auszug der kompletten Ausrüstung dieses Fahrzeuges dar.

LF 10/6 - Frontalansicht
 
LF 10/6 - Seitenansicht
Blick von der Seite u.a. mit den Atemschutzgeräten
 
LF 10/6 - Seitenansicht
Blick von der Seite u.a. mit der Schlauchbeladung
 
 LF 10/6 - Blick von vorn
Blick von vorn
 
 LF 10/6 - Blick in die Kabine
Blick in den Innenraum
 
LF 10/6 - Blick von hinten
Blick von hinten
 
Technische Daten LF 10/6
Fahrgestell MAN 8.145
Leistung 145 PS
Zul. Gesamtgewicht 8.000 Kilogramm
Aufbauhersteller Schlingmann
Besatzung 1 + 8
Baujahr 2004
Wassertank 600 Liter
Pumpe (eingeschoben) TS 8/8
Funkrufname Fl. Willebadessen 02-LF10-1 (während der Zeit in Peckelsheim)
Interne Bezeichnung City-LF
Auszug aus der Beladeliste Hochleistungslüfter
  Motorsäge S 290 Stihl
  4 Atemschutzgeräte Dräger PSS 5000
  3-teilige Schiebleiter
  4-teilige Steckleiter
  440 Meter B-Schlauch
  150 Meter C-Schlauch
  u.v.m.